Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebertwolkwitz

Jahreslosung 2018: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Offenbarung 21,6)

Einführung von Prädikantin Frau Stief

Bezirkskatechetin Susanne Stief

Am Sonntag, 3. Juni 2018 wird Bezirkskatechetin Susanne Stief als Prädikantin in unserer Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebertwolkwitz eingeführt.

Sie sind herzlich zum Gottesdienst um 17 Uhr mit Frau Pfrn. Arndt in unsere Liebertwolkwitzer Kirche und auch vorab zur Begegnung ins Lutherzimmer im Pfarrhaus bereits ab 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen herzlich eingeladen (bei schönem Wetter unter dem Kirchenportal im Freien).

Das gemeinsame Leben und die Kraft auch unserer Gemeinde lebt vom Engagement vieler mit all ihren unterschiedlichen Gaben. Wir erleben es als großes Geschenk, dass sich Frau Stief zu uns und unseren Aufgaben in Liebertwolkwitz stellt.

Christoph Pertzsch für alle Mitarbeitenden

Gemeindeversammlung 2016

Zum Abschluss der Bibelwoche 2016 laden wir am 13. März bereits um 9.15 Uhr zum Gottesdienst ein und im Anschluss ganz herzlich ins Pfarrhaus zur diesjährigen Gemeindeversammlung.

Wir wollen bei Kirchenkaffee & Kuchen mit Ihnen das letzte Jahr reflektieren und einen Ausblick auf 2016 und 2017 geben.

Für Ihre Fragen und Anliegen wird Zeit und Raum sein, sowie nach Abschluss des offiziellen Teils auch noch die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den KirchvorsteherInnen.

Ihr Kirchenvorstand

Einführung des neuen Kirchenvorstandes

Unsere Kirchgemeinde hat einen neuen Kirchenvorstand. Er setzt sich aus fünf gewählten und zwei berufenen Mitgliedern zusammen. Mit dem neuen Kirchenjahr, das am 1. Advent beginnt, nimmt er seine Arbeit auf. Deshalb werden die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher am 30. November 2014, 09.15 Uhr im Gottesdienst in ihr neues Amt eingeführt.

Damit die Arbeit des Kirchenvorstandes in der Gemeinde und für die Gemeinde gelingt, sind die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher auch auf ihre Unterstützung angewiesen, auf ihr Mitdenken, ihre praktische Hilfe vor Ort, auf ihr Gebet.

Zu einem Neubeginn gehört auch ein Abschied, denn einige Mitglieder des bisher amtierenden Kirchenvorstandes scheiden aus ihrem Amt aus. Für manche unter ihnen ist es ein Abschied nach vielen Jahren. Für andere war die Zeit kürzer. Allen aber gebührt ein herzliches Dankeschön für ihre aktive Mitarbeit in den letzten ein oder zwei Wahlperioden und Herrn Rauhut für 6 Wahlperioden. Es ist nicht selbstverständlich, Zeit und Kraft zur Verfügung zu stellen und Verantwortung für die Belange der Kirchgemeinde zu übernehmen.

Besonders die letzten Jahre waren auf Grund der Strukturveränderungen und der damit verbundenen Stellenreduzierungen nicht einfach. Viele Sitzungen und Gespräche waren nötig, um gemeinsam mit den Schwesterkirchgemeinden einen Weg zu finden, dass Kirche auch hier im Ort bleibt. Allen, die sich mit ihren Ideen, Vorstellungen, Wünschen, kritischen Anfragen und ihrem Sachverstand eingebracht haben, sei ganz herzlich gedankt.

Dieses Dankeschön verbunden mit vielen guten Wünschen und Gottes Segen möchten wir dem alten Kirchenvorstand im Gottesdienst am 1. Advent am 30. November 2014, 9.15 Uhr mit auf den Weg geben.

Ihr Pfarrer Weber

Ehrenamtlichen Abend 2014

„Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.“ (J.W. v. Goethe)

Mitgedacht, mitgeplant, vorbereitet und angepackt – auch in diesem Jahr haben sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer auf vielfältige Weise in unsere Gemeinde eingebracht. Was alleine nicht möglich gewesen wäre, wurde wieder gemeinsam geschafft. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

Am Mittwoch, den 19. November, 17:00 Uhr sind Sie zu „Ave Maria“ – Konzert für Gesang und Orgel zum Buß- und Bettag (Luise Holste, Mezzosopran & Gabriele Wadewitz, Orgel) in die Kirche zu Liebertwolkwitz eingeladen!

Im Anschluss möchten wir Sie zu einem gemeinsamen Abendessen in das Pfarrhaus bitten. Eine gesonderte Einladung werden Sie, liebe ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, in diesen Tagen in Ihren Briefkästen finden.

Der Kirchenvorstand

Berufung in den Kirchenvorstand

Liebe Gemeindeglieder,

die am 14. September 2014 gewählten Kirchenvorstandsmitglieder haben in einer Sitzung  am  16.  Oktober  2014  in  geheimer  Abstimmung  die  Berufungen vorgenommen.

Es werden in den Kirchenvorstand für die Amtsperiode 2014-2020 berufen:

•  Anita Kermes (wohnhaft: Klenaustr.12a, 04288 Leipzig)
•  Jörg Thomas (wohnhaft: Sonnenweg 7, 04288 Leipzig)

Jeder  Wahlberechtigte  kann  schriftlich  und  begründet  gegen  das Berufungsverfahren  oder  einzelne  Berufene  binnen  einer  Woche  nach Bekanntgabe  der  Berufungen  beim  Kirchenvorstand  bis  26.10.2014  Einspruch einlegen.

Der Kirchenvorstand

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Liebe Gemeindeglieder,

die Kirchenvorstandswahl in unserer Kirchgemeinde am 14. September 2014 ergab folgendes Ergebnis (Liste in alphabetischer Reihenfolge):

Name, Vorname Anschrift Stimmen Für das Amt eines Kirchvorstehers/
einer Kirchvorsteherin
sind folgende Kandidaten
gewählt worden:
Geistert, Holger Badergasse 3, 04288 Leipzig 60 X
Kermes, Anita Klenaustr. 12A, 04288 Leipzig 40
Miseler, Dorothea Kirchstr. 3, 04288 Leipzig 42 X
Pertzsch, Christoph Hasenweg 23, 04463 Großpösna 52 X
Schmidt, Roland Fontanestr. 18, 04289 Leipzig 53 X
Schneider, Matthias Störmthaler Str. 34, 04288 Leipzig 51 X

Jeder Wahlberechtigte kann schriftlich und begründet gegen das Wahlverfahren binnen einer Woche nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Kirchenvorstand bis 06.10.2014 Einspruch einlegen.

Der Kirchenvorstand

Vorstellung der KV-Kandidaten

Im Gottesdienst am Sonntag, 31. August 2014 – Beginn ist 9.15 Uhr in der Kirche Liebertwolkwitz – werden unsere 6 Kandidaten für die Liebertwolkwitzer Kirchenvorstands-Wahl 2014 vorgestellt – beim anschließenden Kirchenkaffee im Pfarrhaus ist Gelegenheit für Fragen an und Gespräche mit den Kandidaten. Herzliche Einladung!

Kandidaten zur KV-Wahl

Liebe Gemeindeglieder,

die diesjährige Wahl von Kirchenvorstehern und Kirchenvorsteherinnen findet in unserer Kirchgemeinde am 14.09.2014 im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrhaus- Lutherzimmer, von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Anschließend beginnt die öffentliche Auszählung.

Am Wahltag verhinderte wahlberechtigte Kirchgemeindeglieder können ihr Wahlrecht im Wege der Briefwahl ausüben. In diesen Fällen ist bis zum 09.09.2014 mündlich oder schriftlich beim Pfarramt in Liebertwolkwitz, Kirchstr. 3, ein Wahlschein zu beantragen. Alle wahlberechtigten Kirchgemeindeglieder werden eingeladen, sich an dieser Wahl vollzählig zu beteiligen.

Für das Amt eines Kirchenvorstehers/einer Kirchenvorsteherin unserer Kirchgemeinde kandidieren folgende Gemeindeglieder:

Name, Vorname Geb.Jahr Beruf/Tätigkeit Anschrift
Geistert, Holger 1977 Betriebswirt Badergasse 3, 04288 Leipzig
Kermes, Anita 1974 Geschäftsführerin Klenaustr. 12A, 04288 Leipzig
Miseler, Dorothea 1973 Musikpädagogin Kirchstr. 3, 04288 Leipzig
Pertzsch, Christoph 1974 Wirtschaftsinformatiker Hasenweg 23,04463 Großpösna
Schmidt, Roland 1975 Bauingenieur  Fontanestr. 18, 04289 Leipzig
Schneider, Matthias 1967 Betriebswirt Störmthaler Str. 34, 04288 Leipzig

Einsprüche gegen das bei der Zusammenstellung der Kandidaten geübte Verfahren oder gegen einzelne Kandidaten können nur geprüft werden, wenn sie bis zum 28.08.2014 schriftlich und unter Angaben der Gründe beim Kirchenvorstand eingelegt werden.

Die persönliche Vorstellung der Kandidaten erfolgt am 31.08.2014 im Gottesdienst, Beginn um 9.15 Uhr. Dazu werden alle wahlberechtigten Kirchgemeindeglieder herzlich eingeladen.

Die Kirchenvorstandswahl am 14.09.2014 erfolgt geheim unter Verwendung einheitlich hergestellter Stimmzettel, auf denen in alphabetischer Reihenfolge die Kandidaten aufgeführt sind. Jeder Wähler kreuzt auf dem Stimmzettel die Kandidaten seiner Wahl an, höchstens jedoch 5 Namen. Ungültig sind Stimmen, wenn der Stimmzettel

  1. Nicht vom Kirchenvorstand hergestellt wurden oder für einen anderen Stimmbezirk gültig ist,
  2. Den Willen des wählenden Gemeindeglieds nicht zweifelsfrei erkennen lässt,
  3. Einen Zusatz oder Vorbehalt enthält,
  4. Mehr Kennzeichnungen als zu wählende enthält oder
  5. Keine Kennzeichnung enthält.

Kirchgemeindeglieder, die von der Briefwahl Gebrauch machen, müssen ihren Wahlbrief bis zum Beginn des Wahlvorganges dem Pfarramt zuleiten oder dafür sorgen, dass er während des Wahlvorganges dem Vorsitzenden des Wahlausschusses übergeben wird.

Später eingegangene Wahlbriefe sind ungültig und können deshalb bei der Erstellung des Wahlergebnisses nicht berücksichtigt werden.

Der Kirchenvorstand