Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebertwolkwitz

Jahreslosung 2021: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" (Lukas 6, 36)

Einweihung Sakristei Zuckelhausen

18. September:

Einweihung der neuen Sakristei an der Kirche Zuckelhausen

Lange haben wir geplant, gebangt, gebetet, Gelder gesammelt, beantragt und ausgegeben, haben bauen lassen und gebaut. In den letzten Wochen haben wir uns die Nasen an den Scheiben des Neubaus plattgedrückt, waren neugierig und gespannt. Jetzt ist es endlich soweit, unser Sakristei-Neubau ist (fast) fertig und wird am 18. September eingeweiht und der Gemeinde übergeben.

Ob Gemeindeglied oder nicht, seien Sie alle herzlich eingeladen und willkommen, zu unserem Gemeindefest anlässlich der Sakristei-Einweihung. Folgendes ist geplant:

14.00 Uhr:    Festgottesdienst zum Schuljahresbeginn und Einweihung der Sakristei, anschließend

ab ca. 15.30 Uhr:

  • Süßes vom Kuchenbuffet und von der Eisdealerin
  • Erkundungen durch die neue Sakristei
  • Begegnungen, Gespräche, Gemeinsames Erleben
  • Musikalisches und mehr aus der Gemeinde und von Freunden
  • Kinder- und Familienspaß
  • Skulpturenausstellung: Tobias vom Spitzberg (https://tobias-vom-spitzberg.de)
  • Kulinarisches vom Rost, Lagerfeuer

Auch unsere Freunde vom Liedertour e.V. sind mit dabei:

17.00 Uhr: SCHÜLLER

Gemeindefest am 3. Juli 2021

Samstag, 03. Juli 2021, ab 15.00 Uhr in und um die Kirche Liebertwolkwitz

Nach langer Coronaauszeit wollen wir – rund um die Kirche – unser Gemeindefest feiern.

Im Gottesdienst für Große und Kleine, Beginn 15.00 Uhr wird unsere Gemeindepädagogin Sabine Menz in den Ruhestand verabschiedet. Danach möchten wir Zeit miteinander verbringen – hier der Plan:

  • Kuchen, Kaffee und Getränke
  • Ökologisches Bastelangebot für Kinder
  • Liederrätsel zum Mitsingen mit den Posaunen
  • “Special Guest” mit kleiner Musikshow
  • Gespräche und Begegnung
  • Hofmann’s Veranda spielt auf
  • Abendsegen
  • Ausklang an der Feuerschale…

Kommen Sie, feiern Sie mit! Bringen Sie Freunde und Gäste mit! Und wenn Sie wollen: auch einen Kuchen oder Salat. Danke! Herzlich grüßt und freut sich auf Sie,

Ihre Kirchgemeinde Liebertwolkwitz

Einführungsgottesdienst am Pfingstmontag

Am kommenden Pfingstmontag werden im Gottesdienst 10 Uhr in der Emmauskirche in Sellerhausen der neue Kirchenvorstand und alle neuen Kirchgemeindevertretungen unseres Kirchspiels in ihr Amt eingeführt und die bisherigen Vertreter der alten Wahlperiode aus ihrem Amt entpflichtet.

Da die Kirche alleine durch alle Gewählten gut gefüllt sein wird, bitten wir um eine Anmeldung für den Gottesdienst, damit die mögliche Höchstzahl der Gottesdienstbesucher nicht überschritten wird.

Ihre Anmeldungen sind hier möglich.

 
Photo by Jukan Tateisi on Unsplash

Photo by Jukan Tateisi on Unsplash

Vorstellungsgottesdienst für 2. Pfarrstelle am 19. Mai – 18 Uhr

Am kommenden Mittwoch, 19. Mai 2021 wird sich das Pfarrehepaar Grit und Johannes Markert mit einem Predigtgottesdienst in unserem Alesius-Kirchspiel vorstellen – Beginn ist 18 Uhr in der Emmaus-Kirche in Sellerhausen.

Grit und Johannes Markert haben sich gemeinsam auf die vakante 2. Pfarrstelle des Kirchspiels beworben und sind von der Landeskirche uns als einzige Kandidaten benannt wurden. Die 2. Pfarrstelle wird den Seelsorgebereich Baalsdorf-Mölkau betreuen und auch für Religionsunterricht zuständig sein.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Kirchenvorstand zu einer Gesprächsrunde ein. Hier können Sie und wir dann das Pfarrehepaar Markert persönlich und im direkten Gespräch kennenlernen. Außerdem bietet das Zusammensein auch Gelegenheit, sich miteinander und insbesondere auch mit den Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern auszutauschen.

Christoph Pertzsch

Photo by Belinda Fewings on Unsplash

Himmelfahrtsgottesdienst 2021 in der Kirche Holzhausen

Update:

Wegen dem zu erwartenden Regenwetter werden wir den Himmelfahrtsgottesdienst am 13. Mai 10.15 Uhr in der Kirche Holzhausen feiern.

 

Wir laden herzlich ein zum gemeinsamen OpenAir-Gottesdienst am Himmelfahrtstag, 13. Mai 2021 – 10 Uhr auf dem Colmberg zwischen Liebertwolkwitz, Seifertshain und Holzhausen. Ausweichort bei Starkregen ist die Kirche Holzhausen.

Los geht es um 10 Uhr. Bitte bringen Sie sich eine Sitzgelegenheit (Klappstuhl oder Picknickdecke) mit. Der Posaunenchor begleitet musikalisch, das geistliche Wort hält Pfr. Dr. Wedow.

Die Abstandsregeln und Vorschriften der Coronasituation sind entsprechend einzuhalten.

Donnerstag „Himmelfahrt“, 13. Mai 2021, 10.00 Uhr auf dem Colmberg zwischen Liebertwolkwitz und Holzhausen

So kommen Sie hin:

Vorstellungsgottesdienst für 4. Pfarrstelle am 9. Mai – 17 Uhr

Am kommenden Sonntag, 09. Mai 2021 wird sich Pfarrer Samuel Weber mit einem Predigtgottesdienst in unserem Alesius-Kirchspiel vorstellen – Beginn ist 17 Uhr in der Emmaus-Kirche in Sellerhausen.

Pfr. Weber hat sich auf die vakante 4. Pfarrstelle des Kirchspiels beworben und soll nun von der Landeskirche in die Gemeinden entsandt werden. Die 4. Pfarrstelle wird den Seelsorgebereich Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld betreuen (50%) und besondere missionarische Arbeit im Gemeindebereich Paunsdorf leisten (50%).

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Kirchenvorstand zu einer Gesprächsrunde ein. Hier können Sie und wir dann den Kandidaten persönlich und im direkten Gespräch kennenlernen. Außerdem bietet das Zusammensein auch Gelegenheit, sich miteinander und insbesondere auch mit den Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern auszutauschen.

Christoph Pertzsch

Photo by Belinda Fewings on Unsplash

Leipzig gedenkt der Opfer der Corona-Pandemie

Unter dem Motto „Zeit zur Klage, Raum für Hoffnung“ steht eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt
Leipzig, der Kirchen und Religionsgemeinschaften im Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie
am 18. April. Die Veranstaltung in der Nikolaikirche wird ab 17 Uhr live auf www.leipzig.de und
www.Kirche-Leipzig.de übertragen.

„Selbst im Gedenken kommen wir an den Einschränkungen, die uns die Pandemie auferlegt, nicht
vorbei. Aber gerade deshalb möchte ich alle Leipzigerinnen und Leipziger sehr herzlich einladen, per
Livestream in der Nikolaikirche dabei zu sein, um den Worten von persönlich Betroffenen zu folgen,
die Musik zu hören und innezuhalten.“, betont Oberbürgermeister Burkhard Jung. „Lassen Sie uns gemeinsam,
den Hinterbliebenen Trost spenden, uns gegenseitig Mut zusprechen und Dank sagen.“

Das Leid, das viele Menschen durch die Pandemie und ihre Folgen erfahren, hat auch in Leipzig ganz
verschiedene Gesichter. Seit Beginn der Pandemie sind 473 Menschen in Leipzig an den Folgen einer
Corona-Infektion gestorben. Viele von ihnen haben ihre letzten Stunden isoliert im Krankenhaus verbracht.
Sie hinterlassen trauernde Familien, Angehörige und Freunde. Durch die Ansteckungsgefahr
und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen ist es schwer, der Trauer angemessen Ausdruck
zu verleihen und fast unmöglich zusammenzurücken, einander beizustehen und zu trösten.

Deshalb rufen Oberbürgermeister Jung, Superintendent Sebastian Feydt und Propst Gregor Giele am
Sonntag auch dazu auf, an der von Bundespräsident Steinmeier angeregten Aktion „#Lichtfenster“
teilzunehmen und als Zeichen der Anteilnahme und Verbundenheit in der Krise gut sichtbar eine
Kerze in das Fenster zu stellen. „Wir wollen die Lichter gemeinsam zum Livestream im Gedenkgottesdienst
anzünden und anschließend als Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit aufstellen. Das kann
im Fenster oder auch durch Bilder von Kerzen unter dem Hashtag #Lichtfenster in den Sozialen Netzwerken
geschehen“, so Superintendent Feydt.

Das Gedenken für die Opfer der Corona-Pandemie ist Teil eines Bundesweiten Gedenkens an die
Opfer der Coronakrise. „Es ist wichtig, dass wir den Blick auch auf unsere Stadt richten, damit wir
nicht vergessen, dass hinter den Infektions- und Todeszahlen Menschen stehen, die Mitbürgerinnen
und Mitbürger unserer Stadt, Nachbarn, Kollegen, Freunde oder Verwandte sind.“, so Propst Giele.

Hier finden Sie ab 17 Uhr die Übertragung:

Woche für das Leben 2021

Die ökumenische Woche für das Leben 2021 steht in diesem Jahr unter dem Thema »Leben im Sterben«. Nachdem sie im vergangenen Jahr aufgrund des bundesweiten Lockdowns nicht stattfinden konnte, wird die Sorge um Schwerkranke und sterbende Menschen durch palliative und seelsorgliche Begleitung sowie die allgemeine Zuwendung thematisch erneut aufgegriffen.

Den zentralen Auftakt der Woche für das Leben bildet die bundesweite Eröffnung am Samstag, 17. April 2021, in Augsburg durch den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, und den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Weitere Informationen sind auf dieser Webseite erhältlich.