Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebertwolkwitz

Jahreslosung 2021: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" (Lukas 6, 36)

Leipzig gedenkt der Opfer der Corona-Pandemie

Unter dem Motto „Zeit zur Klage, Raum für Hoffnung“ steht eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt
Leipzig, der Kirchen und Religionsgemeinschaften im Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie
am 18. April. Die Veranstaltung in der Nikolaikirche wird ab 17 Uhr live auf www.leipzig.de und
www.Kirche-Leipzig.de übertragen.

„Selbst im Gedenken kommen wir an den Einschränkungen, die uns die Pandemie auferlegt, nicht
vorbei. Aber gerade deshalb möchte ich alle Leipzigerinnen und Leipziger sehr herzlich einladen, per
Livestream in der Nikolaikirche dabei zu sein, um den Worten von persönlich Betroffenen zu folgen,
die Musik zu hören und innezuhalten.“, betont Oberbürgermeister Burkhard Jung. „Lassen Sie uns gemeinsam,
den Hinterbliebenen Trost spenden, uns gegenseitig Mut zusprechen und Dank sagen.“

Das Leid, das viele Menschen durch die Pandemie und ihre Folgen erfahren, hat auch in Leipzig ganz
verschiedene Gesichter. Seit Beginn der Pandemie sind 473 Menschen in Leipzig an den Folgen einer
Corona-Infektion gestorben. Viele von ihnen haben ihre letzten Stunden isoliert im Krankenhaus verbracht.
Sie hinterlassen trauernde Familien, Angehörige und Freunde. Durch die Ansteckungsgefahr
und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen ist es schwer, der Trauer angemessen Ausdruck
zu verleihen und fast unmöglich zusammenzurücken, einander beizustehen und zu trösten.

Deshalb rufen Oberbürgermeister Jung, Superintendent Sebastian Feydt und Propst Gregor Giele am
Sonntag auch dazu auf, an der von Bundespräsident Steinmeier angeregten Aktion „#Lichtfenster“
teilzunehmen und als Zeichen der Anteilnahme und Verbundenheit in der Krise gut sichtbar eine
Kerze in das Fenster zu stellen. „Wir wollen die Lichter gemeinsam zum Livestream im Gedenkgottesdienst
anzünden und anschließend als Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit aufstellen. Das kann
im Fenster oder auch durch Bilder von Kerzen unter dem Hashtag #Lichtfenster in den Sozialen Netzwerken
geschehen“, so Superintendent Feydt.

Das Gedenken für die Opfer der Corona-Pandemie ist Teil eines Bundesweiten Gedenkens an die
Opfer der Coronakrise. „Es ist wichtig, dass wir den Blick auch auf unsere Stadt richten, damit wir
nicht vergessen, dass hinter den Infektions- und Todeszahlen Menschen stehen, die Mitbürgerinnen
und Mitbürger unserer Stadt, Nachbarn, Kollegen, Freunde oder Verwandte sind.“, so Propst Giele.

Hier finden Sie ab 17 Uhr die Übertragung:

Gottesdienste Februar 2021

Monatsspruch Februar:
Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind! (Lukas 10,20)

  • 07. Februar, 10.15 Uhr, Sexagesimae: Gottesdienst, Herzliche Einladung nach Zuckelhausen
  • 14. Februar, 10.15 Uhr, Estomihi: Gottesdienst
  • 17. Februar, 20.00 Uhr, Aschermittwoch: Buß-Gottesdienst, Herzliche Einladung nach Zuckelhausen
  • 21. Februar, 10.15 Uhr, Invokavit: Gottesdienst
  • 28. Februar, 10.15 Uhr, Reminiszere: Herzliche Einladung nach Zuckelhausen

 

Geburts(tags)gottesdienst unseres Kirchspiels am 17.01.2021

Liebe Gemeinde,

am 17. Januar 2021 hätten wir gerne die Erweiterung des Kirchspiels mit einem Festgottesdienst und anschießenden Beisammensein gefeiert, leider ist das aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich! Den Gottesdienst als Startpunkt unseres gemeinsamen Kirchspiels feiern wir natürlich trotzdem um 10 Uhr in der Emmauskirche – heißt es in den Sprüchen doch:

Wer auf das Wort merkt, der findet Glück; und wohl dem, der sich auf den HERRN verlässt! (Spr 16,20)

Im Namen des Kirchenvorstands wünsche ich Ihnen Gottes Segen

Ihr Pfr. Dr. Christian Wedow

Hier ist die Aufzeichnung für Sie angeboten:

Gottesdienste Januar 2021

Monatsspruch Januar:
Viele sagen: „Wer wird uns Gutes sehen lassen?“ HERR, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes! (Psalm 4,7)

  • 03. Januar, 10.15 Uhr, 2. Sonntag nach Christfest: Predigtgottesdienst
  • 06. Januar, 18.00 Uhr, Epiphanias: Andacht mit Wiederholung des Schattenspiels “Die 3 Weisen aus dem Morgenland” (hier geht es zur Anmeldung)
  • 10. Januar, 10.15 Uhr, 1. Sonntag nach Epiphanias: Gottesdienst
  • 17. Januar, 10.00 Uhr, 2. Sonntag nach Epiphanias: Geburtstagsgottesdienst des Ev.-Luth. Alesius-Kirchspiels in der Emmauskirche, Sellerhausen
  • 24. Januar, 10.15 Uhr, 3. Sonntag nach Epiphanias: Gottesdienst, Herzliche Einladung nach Zuckelhausen
  • 31. Januar, 10.15 Uhr, Letzter Sonntag nach Epiphanias: Gottesdienst für Groß und Klein, mit Vorstellung der Kandidaten für den Kirchenvorstand und die Kirchgemeindevertretung Liebertwolkwitz, anschl. Einladung zum Suppenbuffet

 

Weihnachten 2020 digital nachschauen

Unsere Gemeinden bieten zwei digitale Angebote für Sie zu Hause zum Nachschauen nach dem Heiligabend und den Christtagen an:

  • eine aufgezeichnete Christvesper mit Pfr. Chr. Wedow, Gemeindepädagogin S. Menz, Kantorin G. Wadewitz und Sängerin B. Pilz.
  • ein aufgezeichnetes Schattenspiel mit der Weihnachtsgeschichte “Die 3 Weisen aus dem Morgenland” von der Jungen Gemeinde, Gemeindegliedern und den Posaunen

Gottesdienste November 2020

Monatsspruch November:
Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. (Jeremia 31,9)

  • 01. November, 10.00 Uhr, 21. Sonntag nach Trinitatis: Predigtgottesdienst, Herzliche Einladung nach Holzhausen
  • 08. November, 09.00 Uhr, Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr: Gottesdienst zur Jubelkonfirmation
  • 11. November, 18.00 Uhr, Martinstag: Lieder, Musik, Anspiel, Martinsumzug (Abgesagt!)
  • 15. November, 10.15 Uhr, Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr: Predigtgottesdienst, Kindergottesdienst
  • 18. November, 17.00 Uhr, Buß- und Bettag: David-Kellner-Festkonzert (Abgesagt!)
  • 22. November, 09.00 Uhr, Ewigkeitssonntag: Predigtgottesdienst, mit Kirchenchor
  • 25. November, 17.30 Uhr, Mittwoch: Gottesdienst zum Ende des bisherigen Schwesterkirchverhältnis. Herzliche Einladung in die Immanuel-Kirche in Probstheida
  • 29. November, 10.00 Uhr, 1. Sonntag im Advent: Gottesdienst für Groß und Klein

Weiterhin gelten Hygienekonzepte für die Durchführung der Gottesdienste. Folgendes ist daher zu beachten:

  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit.
  • Der Abstand zwischen Haushaltsgruppen von 1,5m untereinander ist einzuhalten.
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist für alle Teilnehmer*innen verpflichtend.
  • Teilnehmererfassungskarten liegen in den Kirchen/Kapellen aus.

Martinsfest 2020

Am Mittwoch, den 11.November 2020 feiern wir – inzwischen zu einer guten, bewegten Tradition geworden – den Martinstag.

Leider können wir uns dieses Jahr coronabedingt nicht in der Kirche oder zum traditionellen Umzug treffen. Auch die vorbereitete Variante mit einem kleinen Martinsweg können wir nicht gemeinsam begehen.

Wir haben Euch hier zum gemeinsamen Schauen in Familie das Video zur Martinsgeschichte des WDR verlinkt:

Auf der Webseite der Michaelis-Friedensgemeinde in Leipzig findet Ihr hier noch ein Rezept zum Backen von Martinshörnchen.

Eure Sabine Menz

 

Gottesdienste Oktober 2020

Monatsspruch Oktober:
Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl. (Jeremia 29,7)

  • 04. Oktober, 10.15 Uhr, 17. Sonntag nach Trinitatis: Erntedankgottesdienst, Kindergottesdienst; mit Posaunenchor
  • 11. Oktober, 09.00 Uhr, 18. Sonntag nach Trinitatis: Predigtgottesdienst
  • 18. Oktober, 10.00 Uhr, 19. Sonntag nach Trinitatis: Gedenkgottesdienst, Kindergottesdienst
  • 25. Oktober, 10.00 Uhr, 20. Sonntag nach Trinitatis: Gottesdienst, Herzliche Einladung nach Zuckelhausen
  • 31. Oktober, 17.00 Uhr, Reformationstag: Konzert zum Reformationstag mit Michael Taxer in der Kirche Zuckelhausen

Weiterhin gelten Hygienekonzepte für die Durchführung der Gottesdienste. Folgendes ist daher zu beachten:

  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit.
  • Der Abstand zwischen Haushaltsgruppen von 1,5m untereinander ist einzuhalten.
  • Der Mundschutz für Teilnehmer*innen beim Gesang ist verpflichtend.
  • Teilnehmerlisten liegen in den Kirchen/Kapellen aus.

Orgeltag im Leipziger Land – 6.9.2020

Am Sonntag, 06.09.2020 mit Matthias Grünert / Kantor der Frauenkirche Dresden

Matthias Grünert, Kantor der Frauenkirche Dresden, geht wieder auf Orgeltour. Im Leipziger Land konnten wir ihn bereits im Mai 2016  in verschiedenen Orten begrüßen.

Nun ist es wieder soweit – am Sonntag, dem 06.09.2020, spielt Matthias Grünert an vier Orgeln in unserer Region Konzertprogramme, die alle unterschiedlich und auf die Besonderheiten des jeweiligen Instrumentes zugeschnitten sind.  Es lohnt sich auf jeden Fall sehr, mehrere oder alle dieser Musikereignisse nacheinander zu besuchen!

Die Konzerte werden ehrenamtlich organisiert und kosten keinen Eintritt. Es wäre sehr schön, wenn Sie zur Deckung der Kosten einen Betrag spenden würden (Kollekte).

14.00 Uhr     Liebertwolkwitz, Kirche

15.30 Uhr           Probstheida, Immanuelkirche

17.00 Uhr           Störmthal, Kreuzkirche

19.00 Uhr           Zwenkau, Johanniskirche (Friedhofskirche)

Freuen Sie sich auf großartige Musik und gute Begegnungen. Bitte haben Sie weiterhin Verständnis für die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen.

Gottesdienste September 2020

Monatsspruch September:
Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat. (2. Korinther 5,19)

  • 06. September, 10.00 Uhr, 13. Sonntag nach Trinitatis: Herzliche Einladung nach Zuckelhausen: Gottesdienst für Groß und Klein zum Schulbeginn und anderen Neuanfängen, Eröffnung einer Foto-Wanderausstellung zum neuen Kirchspiel
  • 13. September, 10.00 Uhr, 14. Sonntag nach Trinitatis: Orgel-Gottesdienst zum Tag des offenen Denkmals 2020, Taufe und Kindergottesdienst
  • 20. September, 10.00 Uhr, 15. Sonntag nach Trinitatis: Gottesdienst für Groß und Klein mit Tauferinnerung 2. Halbjahr
  • 27. September, 09.00 Uhr, 16. Sonntag nach Trinitatis: Predigtgottesdienst

Weiterhin gelten Hygienekonzepte für die Durchführung der Gottesdienste. Folgendes ist daher zu beachten:

  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit.
  • Der Abstand zwischen Haushaltsgruppen von 1,5m untereinander ist einzuhalten.
  • Der Mundschutz für Teilnehmer*innen beim Gesang ist verpflichtend.
  • Teilnehmerlisten liegen in den Kirchen/Kapellen aus.