Ev.-Luth. Kirchgemeinde Liebertwolkwitz

Jahreslosung 2018: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Offenbarung 21,6)

Online-Umfrage zum Gottesdienst

Liturgische Konferenz der EKD startet Online-Umfrage zum Gottesdienst

Wann und warum gehen Menschen heute zur Kirche? An welchen Gottesdiensten nehmen sie teil? Was macht einen Gottesdienst attraktiv und einladend? Die Liturgische Konferenz in der EKD hat eine Online-Umfrage gestartet, um genauer herauszufinden, warum Menschen einen evangelischen Gottesdienst besuchen.

Zur Online-Umfrage

Vakanzzeit und Strukturreform

Liebe Gemeinde!

Unsere Landeskirche hat uns erfreulicherweise schriftlich bestätigt, dass die Vakanzvertretung unserer Pfarrstelle durch Pfrn. Reichelt bis Ende des Jahres 2017 übernommen werden kann. Damit ist erstmal eine gewisse Planungssicherheit geschaffen, die insbesondere für alle Mitarbeitenden unserer Gemeinde dringend notwendig ist.

Für die von uns angestrebte Wiederbesetzung der Pfarrstelle stehen die Zeichen aktuell wesentlich mehr in Richtung Ungewissheit. Das hat vor allem damit zu tun, dass unsere Landeskirche für den Beginn des Jahres 2019 wieder eine Strukturreform plant, die eine Veränderung der Anzahl der Personalstellen im Verkündigungsdienst mit sich bringen wird. Leider wird bei einer solchen Strukturreform immer eine Reduzierung der Stellen angestrebt und dies bedeutet, dass die Gemeinden in unserem Leipziger Kirchenbezirk ganz konkret mit ca. 10% weniger Stellen ausgestattet werden. Der normale Verlauf einer Wiederbesetzung von Pfarrstellen wird daher vom Landeskirchenamt und vom Kirchenbezirk eingeschränkt, in dem man die kommenden Strukturveränderungen schon in die Überlegungen mit einbezieht und in unserer aktuellen Situation damit die Wiederbesetzung einfach aussetzt.

Das ist für uns sehr bitter und auch schwer verständlich, da damit kommende schmerzhafte Veränderungsprozesse schon jetzt auf dem Rücken von vakanten Gemeinden lasten. Wir werden also im Kirchenvorstand sehen, an welchen Stellen wir Ansatzpunkte finden, etwas zu bewegen und zu versuchen, die Vakanz nicht zum Dauerzustand werden zu lassen. Die Frühjahrstagung des Parlamentes unserer sächsischen Landeskirche hat für diese ganze Thematik neue Initiativen aus der Basis aufgenommen und wir schauen gespannt was sich daraus entwickelt.

Über die weitere Entwicklung halten wir Sie auf dem Laufenden! Lassen Sie uns wissen, wenn Ihnen dieses Thema wichtig ist und Sie ein Gespräch dazu suchen.

Wir haben hier auf der Webseite einen eigenen Bereich dafür eingerichtet: Diskussionen zur Strukturreform

Haus- und Straßensammlung 2015

Die Haus- und Straßensammlung 2015 der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens findet vom 08. bis 17. Mai statt.
Es wird gesammelt unter dem Motto

“Ideen säen – Zukunft ernten”

für die Offene Jugendarbeit im ländlichen Raum.

Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten für Jugendliche in ländlichen Räumen sind Mangelware. Vor Ort fehlt es oft an der sozialen und kulturellen Infrastruktur, „weil es sich nicht lohnt für die Handvoll Jugendlichen etwas anzubieten“. Schule, Beruf und Freizeitaktivitäten verteilen sich zudem oft auf eine ganze Region und die Jugendlichen verbringen immer mehr Zeit in Schulen und Bussen. Da darf es nicht verwundern, wenn die jungen Leute denken: Nichts wie weg!

Weil die Jugendzeit für das Erwachsenenleben prägend ist, setzt sich die Diakonie Sachsen dafür ein, dass gerade auch in ländlichen Räumen offene Jugendarbeit wieder als wichtige Zukunftsaufgabe verstanden wird. Jugendarbeit heißt Lebensqualität und Bindung an die Heimat. Tobias Burdukat, bei der Diakonie Leipziger Land zuständig für die Offene Jugendarbeit, setzt sich daher in Grimma für ein „Dorf der Jugend“ ein. Noch ist das „Dorf“ nicht viel mehr als die Ruine der ehemaligen Spitzenfabrik unweit der Mulde. Doch mit Sammlungsmitteln sollen hier ein Treffpunkt und Veranstaltungszentrum entstehen, an dem die Jugendlichen selbst in Arbeitseinsätzen die Dinge vorantreiben werden.

Auch die Diakonie Erzgebirge und die Stadtmission Zwickau wollen mit Sammlungsmitteln eigene Projekte und den Aufbau eines Jugendnetzwerkes auf die Beine stellen.

Für Ihre Unterstützung als Spender oder Sammler danken wir.